Hinweis: Diese Webseite benutzt Cookies!

Zurück zu Kiki
 Basteln
  Stoff und Wolle
   Nähen lernen
    Nähen Anleitungen

Kisseninlett nähen

   

 

 



Material:

Papier oder Karton,
Schere,
Stoffschere,
Stift,
Nähmaschine,
Nadel,
Faden,
Füllwatte (oder ähnliches)




Als erstes eine Vorlage in der Größe des Kissens erstellen. Dafür die Größe des Kissens auf ein Papier oder ein Stück Karton vor malen und ausschneiden. Auf die rechten Winkel achten, damit das Kissen später nicht schief wird, es sei denn, es ist gewollt.

Kisseninlett nähen

Ein Stück Stoff, zum Beispiel einfacher Baumwollstoff, doppelt legen. Die Vorlage mit einer Seite an die Faltkante legen und die Vorlage genau an der Kante abzeichnen.

Kisseninlett nähen

Neben der gemalten Linie eine Nahtkante lassen und dort das Arbeitsstück ausschneiden.

Kisseninlett nähen

Das Kissen an der gemalten Linie zusammennähen. Allerdings an einer Seite eine Öffnung zum Wenden des Kissens und zum Befüllen lassen. Je kleiner die Öffnung ist, umso schwieriger wird das Wenden und die Befüllung, aber umso einfacher ist später die Naht, um die Öffnung wieder zu schließen.

Kisseninlett nähen

Den Stoff wenden, in dem er durch die Öffnung gezogen wird.

Kisseninlett nähen

Wenn man möchte, kann man die beiden Nähte an der Öffnung mit einem Bügeleisen glattbügeln, damit man später die Naht zum verschließen des Kissens besser nähen kann.

Kisseninlett nähen

Das Kissen mit Füllwatte so weit ausstopfen, bis es die gewünschte Dicke erreicht hat.

Kisseninlett nähen

Die Öffnung mit Hilfe eines Leiterstichs verschließen.

Kisseninlett nähen

Fertig ist das Kisseninlett, was man nun als Füllung für einen vorhandenen Kissenbezug nutzen kann.




  





















































 

© für alle Anleitungen liegt bei Kiki!

 


Nach oben

www.kikisweb.de