Zurück zu Kiki

 Basteln

  Schulanfang

   Schulanfang Basteln

    Wachstuch

Lunchtüte nähen

aus Wachstuch

  

  

Material:

Wachstuch
1 Blatt Din A4 Papier
Lineal
Stift
Schere oder Bastelmesser
Nähgarn
Nähmaschine oder Nähnadel
Wäscheklammer oder Band


Als Vorlage für die Lunchtüte benötigt man lediglich ein Blatt Din A4 Papier. Das Blatt dreimal auf das Wachstuch übertragen und ausschneiden. Ein Wachstuchrechteck der Länge nach halbieren. Das sind die 4 Seitenteile der Lunchtüte.



Als Nächstes werden die Teile aneinander genäht. Ein schmales und ein breites Stück werden entlang der langen Kante aufeinander gelegt und mit Haarklemmen fixiert. Die unbedruckte Seite des Wachstuch zeigt dabei nach innen.



Die beiden Stücke dicht entlang der Kante zusammennähen. Dabei aber bitte nicht über die Haarklemmen nähen, da sonst die Nähmaschine beschädigt werden kann! Kurz bevor man die Nadel erreicht, sollte man die Haarklemmen entfernen.



Die anderen beiden Teile gleichermaßen festnähen. Dabei wechseln sich schmale und breite Teile ab.


Für den Boden wird ein weiteres Rechteck aus Wachstuch ausgeschnitten. Eine Seite ist dabei so lang wie die kurze Seite des Din A4 Blatts. Die andere Seite ist halb so lang. Die Kanten des Rechtecks sollten also genau zu den Kanten der Seitenteile passen: die kurzen Seiten zu den schmalen Teilen, die langen Seiten zu den breiten Stücken. 

Jetzt wird der Boden an den Seiten festgenäht. An einer Kante beginnen und das Bodenteil Kante an Kante auf das Seitenteil legen und festklemmen. Dicht entlang der Kante nähen.



Ist eine Kante befestigt, wird das Bodenteil etwas gedreht und es wird die nächste Kante genäht. Das klappt am besten, wenn man bei eingestochener Nadel das Nähfüßchen anhebt und den Stoff verschiebt. So kann nichts auseinander rutschen.



So weitermachen bis der Boden komplett eingenäht ist.



Zum Schluss wird noch die letzte Seitennaht verschlossen. Fertig ist die Lunchtüte!



Um die Lunchtüte zu verschließen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine einfache Option ist es, den Rand ein paar Mal umzuschlagen und mit einer Wäscheklammer zu fixieren.



Man kann aber auch den Rand einmal breit umschlagen und mit einem schönen Dekoband festbinden.



 






























Nach oben

www.kikisweb.de